We tie the knot #1 ~ das Kleid

Moin,

dieser Beitrag enthält Markennennungen, alle genannten Artikel/Kleidungsstücke wurden selbst gekauft und von keinem anderen finanziert.

ja lang lang ist’s her, dass ich mich hier gemeldet habe. Es ist auch vieles passiert trotz Corona. Denn ich werde endlich(!) heiraten. Wir haben uns dazu doch recht kurzfristig zu entschlossen. Und so weit im Voraus muss Mann als auch Frau gar nicht planen. 15 Monate vorher was in Ratgebern steht – kann man muss man aber nicht. Klar wenn man mit 100-500 Gästen oder mehr feiern will dann brauch man die Planung vielleicht aber wer bitte kauft zum Beispiel sein Brautkleid 1 1/2 Jahre vor dem eigentlich Termin bitte? Die Geschmäcker ändern sich doch in der Zeit und man nimmt eventuell zu oder ab, ist vielleicht doch schwanger oder so. Das viele Tamtam finde ich immer übertrieben. 

Für uns wird es einfach und schlicht. Mein Brautkleid habe ich in meiner Heimat gekauft. Second Hand. Nachhaltig. Wozu über 60o Euronen ausgeben, wenn man auch Ressourcen als auch Geld sparen kann und man trotzdem glücklich ist und ein wunderschönes Kleid findet für einen Schnapper? 

An einem Freitag im August um 11 Uhr ging es zu Alice & Eve. Ein Second Hand Geschäft was auch gleichzeitig ein paar neue Brautkleider auch verkauft. Für mich stand ein kleines Budget zur Verfügung was ich mir gesetzt hatte und wollte ein gebrauchtes Kleid kaufen. Meine zwei Begleitungen und ich wurden <3-lich begrüßt, mussten leider dank COVID-19 einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Was aber nicht so dramatisch ist wie immer alle denken. Nachdem ich meine Vorstellungen der Inhaberin mitgeteilt hatte machten wir uns auf die Suche nach meinem Kleid. Ich hatte mich natürlich vorher etwas schlau gemacht und mir Inspirationen geholt im Netz, daher konnte ich mitteilen was so gar nicht für mich in Frage kam. Schulterfrei und Meermaid. Schlicht, einfach mit Spitze ohne Glitzer. Und kurzerhand haben wir fünf oder sieben Kleider rausgesucht und zack ging es auch schon in die Umkleide. Das erste Kleid saß in Ordnung, nicht perfekt, man hätte vieles noch abändern müssen. 

Das zweite Kleid war etwas länger als knielang. Dieses saß fast perfekt. Es hatte viele meiner Wunschvorstellungen schon an sich. Aber man soll den Tag nicht vor dem Abend loben… Das dritte Kleid war dasselbe nur nochmal in bodenlang. Saß auch sehr gut wie das vorherige auch schon. Und beim vierten Kleid war es um mich geschehen. Als ich es anzog fühlte es sich schon so toll auf der Haut an. Als meine zwei Begleitungen dann auch noch feuchte Augen bekamen und ich mich im Spiegel selbst sah wusste ich es, es war DAS Kleid. Ich hätte niemals auch nur annähernd gedacht, dass ich erstens im ersten Geschäft fündig werden würde noch das ich ein Kleid finden würde, dass meinen Vorstellungen entsprechen würde. Klar es war schon etwas anders als das was ich im Kopf hatte aber es war einfach traumhaft. Fühlte mich nicht verkleidet, fühlte mich einfach mich wohl und schön. So wie eine zukünftige Braut sich fühlen kann. <3

Ja das Kleid kam also direkt mit. Ein paar andere Dinge kamen auch noch mit. Am kommenden Tag ging es dann nur noch das Kleid auf meine Größe kürzen.

Bilder folgen nach der Hochzeit dazu. 🙂

Ja soll ich auch noch was zu den Schuhen erzählen? Dreizehn Schuhgeschäfte musste ich durchforsten um meine Brautschuhe zu finden. Eigentlich sind es zwei paar geworden, da ich mich nicht entscheiden kann. Aber diese sind beide auch wie das Kleid schlicht und einfach und bequem. Bis ich zu meinen Schuhen kam war es wirklich echt heftig, dass es richtig wenig schöne Schuhe in meiner Größe gab. Man muss dazu sagen ich habe auch keine gängige Größe. 34,5/35 in Absatzschuhen aber letztendlich sind es flache Schuhe in 36 geworden. In Sportschuhen jedoch habe ich sogar 37. Ich weiß ganz crazy. Nun denn, das Outfit von mir steht. Und ich bin gespannt was mein zukünftiger Mann dazu sagen wird.

Falls Ihr auch ein in meiner Heimat ein Brautkleid shoppen mögt, ich kann Euch wärmstens https://www.aliceundeve.de/ empfehlen. (dafür werde ich nicht bezahlt und habe auch keinen Penny dafür bekommen. Einfach nur eine Herzensempfehlung.)

Schreibe einen Kommentar