• Persoehnlich

    Die Zeit rast

    Wow. Die ersten drei Monate des Jahres 2022 sind rum. Wo sind sie geblieben und konnten so schnell verfliegen? Wenn ich aus dem Fenster schaue ist jedoch noch gar kein Frühling in Sicht. Eher ein Wetterwechsel aus Schnee, Schneeregen, ein wenig Sonnenschein und kleinere Windböen. Vorletzte Woche gab es schon Temperaturen um die 18 Grad und dann kam der Wintereinbruch diese Woche. Hat durch diesen Wetterumschwung dafür gesorgt, dass es mir gesundheitlich nicht allzu gut ging. Was habe ich in den ersten drei Monaten denn so erlebt?  Die meiste Zeit habe ich gelesen und natürlich gearbeitet. Bisher konnte ich acht Bücher als gelesen markieren. Fast jede Woche ab Februar habe…

  • Natur

    Ein Specht

    Moinsen, vorletztes Jahr als auch das zweite Pandemiejahr 2021 konnte ich wieder in unserem schönen Baum beobachten wie das leben dort wieder im Frühling erwacht. Meisen, Insekten, Eichhörnchen fliegen/klettern/summen dort herum. Und was ich vorher noch nie hatte einen Specht.  Was ich erstmal ungewöhnlich fand letztes Jahr im Home Office, dass es auf einmal laut klopfte. Ich suchte nach dem Klopfen das Haus, den Balkon  etc ab und fand dann gut versteckt den Vogel der diese lauten Geräusche machte. So schön er auch aussieht und unter Artenschutz steht so nervig kann es sein, wenn die Hausfassade dadurch zerstört wird und man sehr früh morgens (auch man Wochenende) geweckt wird. Habe…

  • Persoehnlich

    Du redest pausenlos…

    […] ,,Du redest pausenlos… Fragst nicht wie es mir geht und was bei mir so passiert“ , schrieb sie. Monate nachdem wir uns das letzte Mal getroffen hatten. […] Dabei bin ich gar kein Mensch der nur von sich erzählt, sondern lieber der anderen zuhört. Ein komisches beklemmendes Gefühl überkommt mich, da diese Person mich anscheinend gar nicht kennt, obwohl man seit mehr als fünf Jahren befreundet ist. Sprachlos und unvorbereitet traf es mich. Mitten in die Brust. Jede:r andere weiß, dass ich eher zurückhaltender bin. Lasse erstmal andere reden bevor ich zu Wort komme. Wenn ich dann gefragt werde, was es neues gibt, und mich das richtig gefesselt hat,…

  • Natur

    Der neue Nachbar

    All zu viel habe ich von mir noch nicht preisgegeben und erzählt. Weit weg von der Innenstadt ist es doch recht ruhig in der Ecke, wo ich wohne. Im Frühling, als die ersten Knospen zum Vorschein kamen habe ich unseren neuen Nachbarn kennen gelernt. Erst aus weiter Ferne. Dann doch sehr nah. Eine Zeit lang hat dieser mich morgens geweckt, da er auf der Fensterbank war und nach Nahrung suchte. Ihr fragt Euch sicherlich wovon ich rede?  Das Bild hat bestimmt schon Aufschluss darüber gegeben. Es ist ein Eichhörnchen. Der elegante Körper im rostbraun mit weißem Bauch lässt mein Herz höher schlagen, wenn ich ihn in den Baumwipfeln sehe oder…